EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE ALTLANDSBERG
 



2019


Weltgebetstag

Jedes Jahr laden Frauen am ersten Freitag im März zu einem Gottesdienst ein um den Weltgebetstag zu begehen. Dieser Tag wird in jedem Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land vorbereitet.
In diesem Jahr am 1. März durften wir viel über die Frauen in Slowenien erfahren. Dazu gab es Bilder und Geschichten über Schicksale von Frauen zu sehen und zu hören. Wir haben Lieder des Landes gesungen. Die Länderkunde geht aber auch durch den Magen. Viele Frauen haben landestypische Gerichte vorbereitet, die dann probiert werden konnten. Vielen Dank an die fleißigen Hände, die für ein Gelingen dieses abends beigetragen haben. | Petra Runge-Kuss

© Petra Runge-Kuss


Grund zum Jubeln

Es ist ein aufregender Tag, besonders für Jugendliche. Sie fiebern dem großen Ereignis entgegen, auf das sie sich Monate lang vorbereiten. Konfirmandenunterricht. Konfi-Rüste am Wochenende. Am Sonntag Jubilate, stellte sich unserer Gemeinde Nils Heitmann als Konfirmand vor. Für seine Konfirmation am Pfingstsonntag in der Schlosskirche ist er sehr gut gerüstet. Diesen Eindruck konnte man gewinnen, als er im Gottesdienst seinen Konfirmationsspruch und eigene Gedanken beeindruckend vortrug.

Welche Erinnerungen hatten in diesem Moment die geladenen Jubelkonfirmanden? 

Der Sonntag Jubilate am 12. Mai 2019 war auch ihr großer Tag, nach 50, 60 oder 70 Jahren Konfirmation. Lang ist es her! Erstmals wurde auch der Konfirmation vor 25 Jahren gedacht. Es ist in jedem Jahr eine große Freude zu erleben, dass die Konfirmanden „von damals“, die der herzlichen Einladung Folge leisten konnten, ihren eigenen Glauben bekräftigten und durch Pfarrer Menard erneut Gottes Segen empfingen. Im Anschluss an den Festgottesdienst in der Schlosskirche trafen sich die Jubelkonfirmanden zum gemeinsamen Mittagessen im Brau-und Brennhaus. 

Beim Lesen eines Aushanges mit Terminen für den Monat Mai fragte jemand: Was ist denn eine Jubelkonfirmation Die Jubelkonfirmation fasst die Konfirmationsjubiläen nach…

…25 Jahren                 Silberne Konfirmation

…50 Jahren                 Goldene Konfirmation

…60 Jahren                 Diamantene Konfirmation

…65 Jahren                 Eiserne Konfirmation

…70 Jahren                 Gnadenkonfirmation

…75 Jahren                 Kronjuwelenkonfirmation zusammen.

Wünschen wir Nils, dass auch seiner Goldenen Konfirmation in 50 Jahren noch in einem Festgottesdienst gedacht wird. | Beate Metzing

© Enrico Konkel


30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall

Ein Gesprächsworkshop mit Rückblicken, Einblicken und Ausblicken im Jubiläumsjahr

30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall - Ereignisse, die unser aller Biographien geprägt haben und es noch heute tun. Um genau diese Geschichten, um sehr persönliche Erfahrungen ging es am Vormittag des 14. September in der Wesendahler Kirche, um das Lachen und Weinen, um die Hoffnung und Enttäuschung und um die Dankbarkeit und Angst, die mit ihnen verbunden waren und sind.

Ein Dank an Arlett Rumpff und Bernd Neukirch vom Amt für kirchliche Dienste der EKBO für die behutsame und einfühlsame Moderation dieser Stunden! Sie haben die Schätze unserer vielfältigen Erfahrungen in der Wende und Nachwendezeit gehoben. | © Text und Fotos Enrico Konkel



Amtseinführung des neu gewählten Gemeindekirchenrates

Am 24. November 2019, am Ewigkeitssonntag, wurde im Rahmen des Gottesdienstes der bisherige Gemeindekirchenrat (GKR) nach sechsjähriger Amtszeit verabschiedet und die am 3. November 2019 neu gewählten Vertreter*innen unserer Kirchengemeinde mit dem Ältestenversprechen feierlich in ihr Amt eingeführt.

Ein besonderer Dank geht an Beate Metzing, Petra Runge-Kuß und Rita Klemer für ihre intensive Arbeit im GKR und in den verschiedensten Ausschüssen des Leitungsgremiums. Sie haben für die neue Wahlperiode nicht mehr kandidiert, wirken aber weiterhin aktiv in der Gemeinde mit.

Der neue Gemeindekirchenrat setzt sich zusammen aus: Pfarrer Johannes Menard, Rolf Borges (Wegendorf), Frank Drusche (Altlandsberg), Herbert Gesche (Buchholz), Uwe Höpfner (Altlandsberg), René Koht (Altlandsberg), Enrico Konkel (Wegendorf), Janine Saßenhagen (Altlandsberg) und Michael Töpfer (Wegendorf).

Wir wünschen allen Gewählten Gottes Segen für ihren Dienst an der Kirchengemeinde!

Mitglieder des alten und neuen Gemeindekirchenrates | v.l.n.r.: Pfarrer Johannes Menard, Enrico Konkel, René Koht, Rolf Borges, Petra Runge-Kuß, Herbert Gesche, Janine Saßenhagen, Michael Töpfer, Beate Metzing, Uwe Höpfner, Frank Drusche (nicht auf dem Foto Rita Klemer) Foto © Enrico Konkel