EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE ALTLANDSBERG
 

 

Bruchmühle

 

Die Ortskirchengemeinde Bruchmühle besteht aus ca. ... Gemeindegliedern. Eine Kirche besitzt die Gemeinde seit den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts nicht mehr.


100 Jahre Kirche Bruchmühle

Eigentlich stimmt an dieser Überschrift nicht viel, denn die Kirche ist nur eine ehemalige Kapelle und sie ist auch über 100 Jahre alt, steht aber - jetzt als Wohngebäude benutzt - seit 100 Jahren in Bruchmühle. Bedingt durch die rasante Bevölkerungszunahme in der ehemaligen Kolonie Bruchmühle um die Jahrhundertwende waren die bis 1909 genutzten Räumlichkeiten in der 1906 errichteten Schule bald zu klein für die aufstrebende Kirchengemeinde. Durch Bemühungen eines 1907 gegründeten "Evangelischen Vereins für Bruchmühle - Radebrück", insbesondere den Bemühungen des Pfarrers Knape, konnte im Jahre 1909 eine aus Berlin - Friedenau stammende, gebrauchte, "interimistische Kapelle" im schwedischen Holzstil erworben werden. Mit tatkräftiger und finanzieller Unterstützung ortsansässiger Familien und des Schneidemühlbesitzers Schwengberg wurde die Kapelle in Berlin zerlegt, in Pferdefuhrwerken transportiert, aufgebaut und ausgestattet, so dass schon am 05. Dezember 1909 die nun als Kirche bezeichnete ehemalige Kapelle festlich eingeweiht werden konnte. Seit den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts verschlechterte sich der bauliche Zustand der Kirche derart, dass bald keine Gottesdienste mehr gehalten werden konnten und das Gebäude von der Kirche aufgegeben wurde. Der letzte Gottesdienst wurde am 21. November 1976 gefeiert. Das Gebäude wird nach Sanierungsmaßnahmen heute als Wohnhaus genutzt.© Text und Foto Hartmut Spühr anlässlich der Hundertjahrfeier 2009