EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE ALTLANDSBERG
 

 

Seeberg

 

 

Die Ortskirchengemeinde Seeberg hat etwa 30 Gemeindeglieder. Gottesdienst feiern wir zu den Hochfesten und zu besonderen Anlässen in der Seeberger Kirche. Die genauen Daten werden recht-zeitig in den Aushängen bekanntgegeben.

Die Dorfkirche Seeberg

© Enrico Konkel

Die Seeberger Kirche wurde Mitte des 13. Jahrhunderts als rechteckiger Saalbau, welcher östlich mit einer halbrunden Apsis schließt, errichtet. Die westliche Abschlusswand des Saales ragte über das Dach hinaus und lief in einem kleinen Dachreiter aus, im dem die Glocke aufgehängt war. Ein Turm war nicht vorhanden. Die kleine Vorhalle auf der Südseite wurde in spätgotischer Zeit errichtet, sie diente als Eingang. Ein einfaches und ein doppeltes gotisches Fenster haben sich in den Seitenwänden erhalten.
Der 1872 vorgenommene Umbau gab der Kirche ihr heutiges Erscheinungsbild. Der Dachreiter wurde entfernt und vor der Westseite ein neugotischer Turm aus gelbem Backstein errichtet. Die alte Apsis wurde abgerissen und durch eine neue, ebenfalls aus gelbem Backstein ersetzt. Alle Außenfenster und die Vorhalle wurde in neugotischen Formen umgestaltet. An der Nordostseite wurde eine kleine Sakristei angebaut.
Seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde die Kirche nicht mehr benutzt und verfiel zunehmend. Fast die gesamte Ausstattung ging in dieser Zeit verloren. Seit 1989 begann eine schritt-weise Restaurierung, die 1995 abgeschlossen war. Einzig erhaltenes mittelalterliches Ausstattungs-stück ist eine Glocke aus dem 13./14. Jahrhundert.

© Enrico Konkel